Tomtom home software download deutsch kostenlos

Be kategorijos

Im September 2008 wurde das Karten-Upgrade v8.10 für Modelle der x20-Serie veröffentlicht, wodurch die IQ Routes-Funktion mit einem kostenlosen Software-Update mit TomTom Home auf diese Geräte erweitert wird[52]. [53] TomTom als Unternehmen bietet drei Arten von Produkten in verschiedenen Formen und Formen an: Karten, vernetzte Dienste und (Navigations-)Software. TomTom Navigationsgeräte (PNDs) und TomTom GO Navigations-Apps werden direkt oder indirekt an Endverbraucher verkauft. In-Dashboard-Systeme werden für den Automobilmarkt freigegeben. Die Navigationsgeräte und tragbaren Geräte mit installierter Software werden als Einheiten bezeichnet. [36] Im Jahr 2001 konzentrierte sich der Fokus des Unternehmens auf die Autonavigation und veröffentlichte 2002 sein erstes Navigationsprodukt, TomTom Navigator, für Windows CE-betriebene PDAs, die mit einer Autowiege und einem GPS-Empfänger gebündelt waren. [4] Die Versionen 2 und 3 wurden 2003 und 2004 veröffentlicht. Version 3 hatte Live-Verkehrsdaten im Abonnement zur Verfügung, heruntergeladen über die Telefon/PDA-Datenverbindung. [5] Das erste All-in-One-Gerät, das TomTom Go, basierend auf NavCore Version 4.1, wurde im März 2004 veröffentlicht.

Es hatte eine 3,5 in 320×240 Bildschirm, 200 MHz CPU, 32MB RAM und integrierte SD-Reader,[6] und war wesentlich billiger als andere All-in-One-Lösungen, bei 499 US-Dollar in Großbritannien. [7] Bis zum Jahresende erwirtschaftete das Unternehmen 60 % des Umsatzes. [Zitat erforderlich] Wenn Sie auf der Suche nach einer großartigen Möglichkeit sind, Ihr Ziel schnell zu finden, gibt es eine Vielzahl von Geräten und Software, die Ihnen helfen. Sie verursachten das Problema, jetzt konnten sie sich weniger kümmern. Mein Tomtom funktionierte gut, bis ich dachte, ich müsste es aktualisieren und Batterie aufladen, kontaktiert tomtomhome und sie helfen mir, meine aktuelle Karte zu entfernen und dann würden sie eine aktuelle Karte installieren. Es tut uns leid, dann konnten sie die neue Karte nicht auf mein Gerät laden. Nicht ich habe nichts auf meiner Einheit und niemand kümmert sich zu Hause. Würde nicht anbieten, es zu reparieren oder zu ersetzen. Sehr unglücklich cuswtomer, hat any on eine E-Mail-Adresse für Co-Zentrale.> Pros: Funktioniert gut neue Nachteile: Funktioniert überhaupt nicht jetzt, aufgrund der co helpMore Im Januar 2006 TomTom übernahm die britische Firma Applied Generics, die TomTom Traffic. [12] Die Go 510, 710 und 910 mit NavCore 6 wurden im April 2006 veröffentlicht.

Der 910 hinzugefügt MP3-Player und Text-to-Speech für Straßennamen; Alle Modelle unterstützten Freisprechanrufe über Bluetooth, neue RDS-TMC-Verkehrsunterstützung und 4″ Breitbildschirme. Die 510 und 710 gespeicherten Karten auf einer SD-Karte, während der 910 eine 20GB Festplatte hatte. [13] TomTom HOME, eine Software zur Verwaltung eines TomTom von einem PC aus, wurde zum ersten Mal veröffentlicht, um die x10-Serie zu begleiten. [Zitat erforderlich] NavCore 6 wurde im Sommer 2006 als Update für v5 All-in-One-Geräte und im August 2006 für Navigator-Benutzer zur Verfügung gestellt. Text-to-Speech wurde nur auf dem 910 unterstützt. [Zitat erforderlich] Im September 2006 wurde der überarbeitete NavCore v6-powered One veröffentlicht. [14] Ein aktualisierter RIDER wurde im Mai 2007 und ein 4.3 in Widescreen One XL veröffentlicht. Abgesehen vom größeren Bildschirm wurde dem vorhandenen Einen zusätzlich unterstützungsmittelfür einen RDS-TMC-Empfänger hinzugefügt. Im Vergleich zum 510 und 710 hatte der One XL mit einem etwas größeren Bildschirm keine Freisprechfunktion und eine langsamere CPU, weniger gebündeltes Zubehör und einen niedrigeren Preis. [Zitat erforderlich] Die Go x20-Serie, die im dritten Quartal 2007 veröffentlicht wurde, hatte NavCore v7, den 4.3-Bildschirm des One XL, einen integrierten Flash-Speicher und einen SD-Kartensteckplatz.

NavCore 7 verfügte über Map Share, sodass Fahrer TomTom über gesperrte Straßen informieren können und andere Fahrer diese Updates und Spracherkennung freigeben können. Alle x20s enthielten einen FM-Sender und einen MP3-Player. Launch-Modelle waren die 520 und 720, während die 920, veröffentlicht Q4 2007, fügte Enhanced Positioning Technology, die geschätzte Fahrzeugposition, wenn a-GPS-Reichweite, wie wenn durch Tunnel reisen. Text-to-Speech wurde im gesamten Bereich unterstützt. Der One XL HD Traffic mit integrierter Vodafone GSM SIM-Karte für internetverknüpfte „HD Traffic“-Daten und der One XL-S, der Text-to-Speech enthielt, wurden Ende 2007 veröffentlicht.